VW DSG zurücksetzen / reset

Folgende Anleitung gilt für folgende Marken der VAG:
* Volkswagen / VW ()
* Audi (S-Tronic)
* Skoda
* SEAT

Bei angeschalteter Zündung und ausgeschaltetem Motor das Gaspedal für ca. 20 Sek. bis zum Kickdown durchtreten.

  1. Die Zündung einschalten
  2. Den Motor NICHT starten
  3. Das Gaspedal für ca. 20 Sek. durchtreten (Kickdown).
  4. Die Zündung ausschalten

Danach ist das “Erlernte” gelöscht und das DSG ist im Werkzustand.

WordPress trotz Installation in Unterverzeichnis über Hauptverzeichnis aufrufen

Will man WordPress (der Ordnung halber) in einem Unterverzeichnis, z.B. example.com/wordpress installieren, aber trotzdem direkt über example.com aufrufen, so sind dazu ein paar Schritte nötig, die in diesem Artikel erläutert werden.

Die Beschreibung geht übrigens von einer existierenden Installation aus, die sich bisher im Hauptverzeichnis befindet. Aber es macht in dem Sinne auch keinen Unterschied, wenn der Blog schon in einem Unterverzeichnis installiert wurde.

Achtung: Verwende diese Methode nicht, wenn du das Multi-Site-Feature bzw. Blog-Netzwerk aktiviert hast!

Belasse die Dateien und Ordner erstmal so, wie sie sind. Das Verschieben erfolgt später.
Gebe in
Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > WordPress-Adresse (URL):
die (neue) Adresse zu den WordPress-Dateien mit Unterverzeichnis an. In diesem Beispiel also http://example.com/wordpress.
Gebe in
Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > Blog-Adresse (URL):
die (neue) Adresse zum Blog ohne Unterverzeichnis an. In diesem Beispiel also http://example.com. Über diese Adresse soll dein Blog später aufgerufen werden.
Klicke auf Einstellungen aktualisieren.
Logge dich nun via FTP-Programm auf deinem Webserver ein verschiebe alle (!) zu WordPress dazugehörigen Dateien und Ordner in das neue Verzeichnis (welches bei WordPress-Adresse angegeben wurde). In diesem Fall also das Verzeichnis /wordpress/.
Und alles meint wirklich alles, inklusive den Dateien (wie wp-config.php etc.) die nicht in den Ordnern /wp-admin/, /wp-content/, /wp-admin/ usw. liegen.

Kopiere die index.php und, falls vorhanden, .htaccess aus deinem neuen WordPress-Verzeichnis (hier /wordpress) in das Hauptverzeichnis/Stammverzeichnis deines Webspaces, also dem, was du bei Blog-Adresse (URL) angegeben hast.
Öffne diese ins Hauptverzeichnis kopierte index.php mit einem Texeditor (Microsoft Word ist keiner).
Ändere folgende Zeile:
require('./wp-blog-header.php');
Es muss das Verzeichnis eingetragen werden in dem nun die WordPress-Dateien liegen.
In diesem Beispiel also zu:

require('./wordpress/wp-blog-header.php');

Nun ist dein Blog wieder erreichbar. Logge dich ins Adminmenü ein und aktualisiere, falls vorhanden, die Permalinks:

Adminbereich >> Einstellungen >> Permalinks > Permalink-Struktur aktualisieren

Falls WordPress wegen fehlender Dateirechte die .htaccess nicht beschreiben konnte, so kannst du die angezeigten Änderungen auch manuell in die Datei eintragen.

Quelle: http://faq.wpde.org/wordpress-trotz-installation-in-unterverzeichnis-ueber-hauptverzeichnis-aufrufen/

ReadyNAS ReadyDLNA

ReadyNAS ReadyDLNA MiniDLNA Update

http://www.readynas.com/forum/viewtopic.php?f=76&t=27946

Requirements: Must be running RAIDiator 4.1.6+ (Sparc) or 4.2.16+ (x86)
Installation: Install in Frontview under the System->Update->Local Update tab.